Bamberg: Public Viewing auf Grossbildleinwand am Maxplatz – WM 2010 Fanmeile

Hinweis: Auch zur EM 2012 gibt es wieder Public Viewing auf dem Maxplatz. Mehr Infos hier.

Public Viewing ist auf dem Bamberger Maxplatz angesagt und so langsam werden die Bühne mit der großen Leinwand aufgebaut! Die Fanmeile in Bamberg beginnt ab dem 11. Juni und übertragen werden alle Deutschlandspiele, sowie alle Spiele ab dem Halbfinale!

Am 12. Juni steht übrigens STREET SOCCER CUP 2010 auf dem Programm! Also vorbei schauen lohnt sich! ;)

Übrigens wurden die Vuvuzelas auf dem Maxplatz endlich verboten!

Eintrittspreis zum Public Viewing

Die Preise für das Public Viewing sind mir leider noch unbekannt, aber ich werde sie sobald ich sie erfahre hier erwähnen!

Update: Pro Spiel kostet der Eintritt 2€. Danke an Max Lotter von Radio Galaxy! :)

Nächsten Termine

Samstag, 10. Juli – DEUTSCHLAND vs. URUGUAY um 20:30 Uhr

Sonntag, 11. Juli – HOLLAND vs. SPANIEN um 20:30 Uhr

Video zum Public Viewing

Fotografen auf dem Maxplatz

Hier stehen alle Internetseiten, die auf dem Maxplatz vertreten sind. Von dir wurde ein Foto gemacht, dann schau doch mal hier:

eraffe.de

Radio Bamberg

InFranken.de

Flyer

1005_a6_raBa_wm_streetsoccer

Share This Post

About Author: Chriz

Mein Name ist Chris. Ich komme aus dem wunderschönen Bamberg, bin 21 Jahre alt und habe eine Ausbildung als Kaufmann in Marketingkommunikation. Ich blogge schon seit über 5 Jahren. Für mich ist mein Blog ein Hobby, bei dem ich nicht nur Erfahrungen sammeln konnte, sondern auch interessante Kontakte knüpfen durfte! Mehr über mich und den Blog gibt es unter "Blog". Google+

  • Max Lotter

    Hey Chris,

    Unkostenbeitrag 2 Euro, as usual ;-)
    Bis Sonntag! :-)

    • Chriz

      Danke dir!

  • Bluberbert

    Warum muss man denn in Bamberg Geld dafür bezahlen? Das habe ich in noch keiner anderen Stadt so mitbekommen. Ultrascheiße ehrlich gesagt.

    • combat0r

      Für mich auch unverständlich. Wurde doch soviel Werbung gemacht, kann man das nicht darüber finanzieren? Komisch…

      • Chriz

        Es ist einfach reine Geldmacherei. Das Bier schmeckt auch nicht und die Tafel wird auch sehr oft mit Werbung zugebombt.. schon schade!

      • Chriz

        Das Public Viewing soll nicht von der Stadt gezahlt/unterstützt werden und somit haben die Kosten allein das Funkhaus zu tragen.. und “angeblich” machen die dadurch fast kein Geld.